Baubiologische Schlafplatzuntersuchung?

Häufig werden wir im IBN gefragt, wie eine baubiologische Schlafplatzuntersuchung abläuft? Hierzu erhielten wir folgenden spannenden Erfahrungsbericht eines Kunden.

1 Kommentar(e)

Antwort

Meine Frau hatte eine erschütternde Diagnose erhalten: Brustkrebs. Sie entschied sich, eine Chemotherapie zu machen. Zum Glück hatte sie die Möglichkeit zu einer komplementärmedizinischen Begleitung. Die Akupunktur half ihr über manche Nebenwirkung gut hinweg. Natürlich überlegten wir uns auch, wie es zu so einer Krankheit kommen konnte und wandten uns auch an das Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN.

Dort riet man uns, mit einer baubiologischen Schlafplatzuntersuchung das wichtigste heimische Umfeld überprüfen zu lassen. Schnell wurde mit einem Baubiologischer Messtechniker ein Termin vereinbart. Im Vorfeld füllten wir seinen recht umfangreichen Fragebogen aus. Bis zur Untersuchung fühlten wir uns etwas angespannt, da wir befürchteten, viel investieren zu müssen, um unsere Wohnung gesundheitsfördernd zu sanieren. Dem war aber letztendlich gar nicht so.

Ein Baubiologischer Messtechniker IBN untersuchte unser Schlafzimmer nach dem Standard der baubiologischen Messtechnik SBM unter Berücksichtigung der Richtwerte für Schlafplätze. Konkret erfasste er mit seinen Messgeräten Schadstoffe, niederfrequente Felder, hochfrequente Wellen (Mobilfunk, Router, schnurlose Telefone etc.) und Gleichfelder (Elektrostatik, Magnetostatik) und erstellte einen übersichtlichen Bericht. Dieser enthält neben dem gefundenen Sachverhalt die gemessenen Werte sowie Empfehlungen zur Elektrosmog-Reduzierung. 

1 Orientierende Messungen auf einem Bett
2 Der Funkmast in Sichtweite des Schlafzimmers funkte weit weniger als unser eigenes DECT-Telefon, weshalb wir es austauschten
3 Die Nachttischlampe zeigte starke bis extrem auffällige elektrische Wechselfelder. Einfache Abhilfe: nachts ausstecken
4 Auch die Elektroinstallation zeigte elektrische Wechselfelder. Abhilfe schafft hier ein Feldfreischalter

Dabei machte er im Schlafzimmer selbst nur eine relevante Störquelle aus – die Nachttischlampe. Sorgen machten wir uns wegen eines Funkmastes in Sichtweite. Doch der wurde vor allem für nicht streuenden Richtfunk genutzt und war für uns wenig gefährlich. Es zeigte sich jedoch, dass das eigene DECT-Funktelefon trotz Eco Modus Funktion weitaus stärker funkte, als erwartet. Wir hatten fälschlicherweise angenommen, dass das Telefon im Standby funkfrei sei.

Für alle Störquellen und Fragen hatte der Baubiologische Messtechniker IBN hilfreiche Tipps und weiterführende Informationen auf Lager. Letzten Endes betrug unsere Nacharbeit nur ein paar Stunden und war finanziell überschaubar. Wir kauften neue Funktelefone mit „Eco Modus Plus“ und ließen einen Feldfreischalter einbauen. Die Nachttischlampe stecken wir seitdem nachts einfach aus.

Auch die weiteren Krebsbehandlungen sind inzwischen erfolgreich gewesen und bald gilt meine Frau als geheilt.

Ihre Stimme zählt

Wir sind neugierig darauf, was Sie zu sagen haben. Hier ist Raum für Ihre Meinung, Erfahrung, Stellungnahme oder ergänzende Informationen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass auf dieser kostenlosen Informationsplattform:

  • Fragen nicht beantworten werden können – bitte stellen Sie Ihre Fragen direkt an unsere Autor*innenAutor*innen.
  • Werbung nicht gestattet ist – Sie können aber gerne mit einem Werbebanner auf Ihre Produkte/Dienstleistungen aufmerksam machen

1 Kommentar

  1. Ein interessanter Beitrag, der beispielhaft eine Vielzahl der Themen einer baubiologischen Schlafplatz- oder Hausuntersuchungen aufzeigt.
    Schade, dass der Punkt 7 “Geologische Störungen” des Standards der Baubiologischen Messtechnik nicht behandelt wurde. Gerade bei schwerwiegenden Krankheiten sind meine Erfahrungen als baubiologischer Messtechniker, dass sich hier häufig Auffälligkeiten zeigen. Geeignete Messgeräte zur Auffindung geologischer Störungen sind z. B. hochempfindliche Radioaktivitätsmessgeräte.
    Viele Baubiologen muten auch diese Störungen z. B. mittels Wünschelrute. Das ist keine wissenschaftlich anerkannte Methode, hat aber nach meinen Erfahrungen durchaus seine Berechtigung und ergänzt die baubiologischen Untersuchungen.

    Lothar Backhaus
    99867 Gotha

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE
Verband Baubiologie

How to become a
Building Biology Consultant IBN?

Seminare und Qualifizierung: Baubiologische Messtechnik IBN
Seminare und Qualifizierung: Baubiologische Energieberatung IBN
Seminare und Qualifizierung: Baubiologische Raumgestaltung IBN
Baubiologische Beratungsstellen
IBN-Zertifizierungen für Bauweisen, Gebäude und Räume
Gesund, ökologisch, verantwortungsvoll Baustoffe, Materialien & Produkte

Quellenangaben und/oder Fußnoten:

Nachhaltig weiterbilden

Know-how, Zusatzqualifikationen und neue berufliche Möglichkeiten für Baufachleute sowie alle, die sich für gesundes, nachhaltiges Bauen und Wohnen interessieren.

Unser Kompetenz-Netzwerk

Hier finden Sie unsere qualifizierten Baubiologischen Beratungsstellen und Kontakte im In- und Ausland nach Standort und Themen sortiert.

Über die Baubiologie

Die Baubiologie beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen Menschen und ihrer gebauten Umwelt. Wie wirken sich Gebäude, Baustoffe und Architektur auf Mensch und Natur aus? Dabei werden ganzheitlich gesundheitliche, nachhaltige und gestalterische Aspekte betrachtet.

25 Leitlinien

Für einen schnellen, aufschlussreichen Überblick haben wir in 25 Leitlinien der Baubiologie die wichtigsten Parameter herausgearbeitet, sortiert und zusammengefasst. In 15 Sprachen, als PDF oder als Plakat erhältlich.