Brennstoffzellenheizung?

Brennstoffzellenheizung sollen nicht nur Wärme und Warmwasser, sondern auch Strom liefern und werden derzeit von der KfW-Bank mit 40 % der Investitionskosten gefördert. Können Sie Brennstoffzellenheizungen empfehlen? Gibt es damit bereits ausreichende Erfahrungen?

0 Kommentar(e)

Antwort

Brennstoffzellenheizungen werden von einigen Herstellern bereits seit rund 15 Jahren entwickelt und betrieben und seit einigen Jahren auch angeboten, i.d.R. mit rund 10 Jahren Garantie.

Theoretisch können sie mit allen wasserstoffhaltigen Gasen und Treibstoffen betrieben werden. In der Praxis wird Erdgas verwendet und damit wird Wärme und Strom produziert. Gegenüber „normalen“ Gasheizungen haben Brennstoffzellenheizungen folgende Vorteile: bis zu 50 % weniger CO2, ca. 25 % weniger Primärenergiebedarf, nahezu lautloser Betrieb. Als Informationsquellen empfehlen wir den BINE Informationsdienst. Im Vergleich zu gasbetriebenen Heizungen gibt es aus unserer Sicht häufig umweltfreundlichere Lösungen.

Es sollte deshalb geprüft werden, ob als Basis nicht auch erneuerbare Energien infrage kommen, wie z. B. Sonnenenergie evtl. in Kombination mit Pellets. Wirklich umweltfreundlich wären Brennstoffzellenheizungen dann, wenn sie mit Wasserstoff betrieben werden, der vor Ort/in der Region mit erneuerbaren Energien erzeugt wird.

Diese Frage beantwortete Ihnen das Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN

Ihre Stimme zählt

Wir sind neugierig darauf, was Sie zu sagen haben. Hier ist Raum für Ihre Meinung, Erfahrung, Stellungnahme oder ergänzende Informationen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass auf dieser kostenlosen Informationsplattform:

  • Fragen nicht beantworten werden können – bitte stellen Sie Ihre Fragen direkt an unsere Autor*innen.
  • Werbung nicht gestattet ist – Sie können aber gerne mit einem Werbebanner auf Ihre Produkte/Dienstleistungen aufmerksam machen

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE

Soll "Energieberatung Weiterbildung" beworben werden?: ja

Seminare und Qualifizierung: Baubiologische Messtechnik IBN
Seminare und Qualifizierung: Baubiologische Energieberatung IBN
Seminare und Qualifizierung: Baubiologische Raumgestaltung IBN
Baubiologische Beratungsstellen
IBN-Zertifizierungen für Bauweisen, Gebäude und Räume

Quellenangaben und/oder Fußnoten:

Nachhaltig weiterbilden

Know-how, Zusatzqualifikationen und neue berufliche Möglichkeiten für Baufachleute sowie alle, die sich für gesundes, nachhaltiges Bauen und Wohnen interessieren.

Unser Kompetenz-Netzwerk

Hier finden Sie unsere qualifizierten Baubiologischen Beratungsstellen und Kontakte im In- und Ausland nach Standort und Themen sortiert.

Über die Baubiologie

Die Baubiologie beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen Menschen und ihrer gebauten Umwelt. Wie wirken sich Gebäude, Baustoffe und Architektur auf Mensch und Natur aus? Dabei werden ganzheitlich gesundheitliche, nachhaltige und gestalterische Aspekte betrachtet.

25 Leitlinien

Für einen schnellen, aufschlussreichen Überblick haben wir in 25 Leitlinien der Baubiologie die wichtigsten Parameter herausgearbeitet, sortiert und zusammengefasst. In 15 Sprachen, als PDF oder als Plakat erhältlich.