Krank durch Asbest?

Ich habe während meines Praktikums im Jahre 1998 ca. 4 Wochen bei einer Erweiterung eines Aufzugschachtes mitgearbeitet. Bei Abrissarbeiten hatte ich damals nur einen Mundschutz ohne Filter und keinen Schutzanzug. Können Sie mir sagen, inwieweit damals bei Umbaumaßnahmen auf Asbestbelastung geachtet wurde? Zudem würde ich gerne wissen, ob zu dieser Zeit Asbest in Estrichen verwendet wurde? Nun mache ich mir große Sorgen um meine Gesundheit. Droht eine Asbestose?

0 Kommentar(e)

Antwort

Ob sich aus dieser eventuell stattgefundenen Asbestexposition die Gefahr einer Asbestose ableiten lässt, kann Ihnen vermutlich niemand seriös beantworten, zumal nicht geklärt ist, ob an dieser Baustelle überhaupt Asbest vorhanden war und heute auch keine Laboruntersuchung mehr möglich ist. 

Bei Asbestose-Erkrankten handelt es sich in aller Regel um Menschen, die über viele Jahre mit Asbestprodukten gearbeitet haben oder anderweitig einer Asbestexposition ausgesetzt waren. Sie sollten sich also nicht unnötig Sorgen machen. Für Ihre Gesundheit können Sie etwas tun, indem Sie künftig gesundheitliche Belastungen aus ihrem Wohn- und Arbeitsumfeld reduzieren. Orientierung hierzu bietet u. a. unser Standard der Baubiologischen Messtechnik.

Diese Frage beantwortete Ihnen das Institut für Baubiologie + Nachhaltigkeit IBN

Ihre Stimme zählt

Wir sind neugierig darauf, was Sie zu sagen haben. Hier ist Raum für Ihre Meinung, Erfahrung, Stellungnahme oder ergänzende Informationen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass auf dieser kostenlosen Informationsplattform:

  • Fragen nicht beantworten werden können – bitte stellen Sie Ihre Fragen direkt an unsere Autor*innen.
  • Werbung nicht gestattet ist – Sie können aber gerne mit einem Werbebanner auf Ihre Produkte/Dienstleistungen aufmerksam machen

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE

Soll "Beratungsstellen" beworben werden?: ja

Seminare und Qualifizierung: Baubiologische Messtechnik IBN
Seminare und Qualifizierung: Baubiologische Energieberatung IBN
Seminare und Qualifizierung: Baubiologische Raumgestaltung IBN
Baubiologische Beratungsstellen
IBN-Zertifizierungen für Bauweisen, Gebäude und Räume

Quellenangaben und/oder Fußnoten:

Nachhaltig weiterbilden

Know-how, Zusatzqualifikationen und neue berufliche Möglichkeiten für Baufachleute sowie alle, die sich für gesundes, nachhaltiges Bauen und Wohnen interessieren.

Unser Kompetenz-Netzwerk

Hier finden Sie unsere qualifizierten Baubiologischen Beratungsstellen und Kontakte im In- und Ausland nach Standort und Themen sortiert.

Über die Baubiologie

Die Baubiologie beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen Menschen und ihrer gebauten Umwelt. Wie wirken sich Gebäude, Baustoffe und Architektur auf Mensch und Natur aus? Dabei werden ganzheitlich gesundheitliche, nachhaltige und gestalterische Aspekte betrachtet.

25 Leitlinien

Für einen schnellen, aufschlussreichen Überblick haben wir in 25 Leitlinien der Baubiologie die wichtigsten Parameter herausgearbeitet, sortiert und zusammengefasst. In 15 Sprachen, als PDF oder als Plakat erhältlich.