Telefon und Elektrosmog?

Worauf sollte ich achten, wenn ich mir ein neues Festnetz-Telefon zulege?

0 Kommentar(e)

Antwort

Herkömmliche schnurlose Telefone nach dem DECT-Standard sind häufig „Dauerstrahler“. Sie geben ihr Funksignal permanent mit gleichbleibender Intensität ab, auch wenn nicht telefoniert wird. Leider hilft auch das Zurückstellen des Mobilteils in die Basisstation nicht. Es gibt jedoch mittlerweile Geräte, die ihren Funk abschalten, wenn nicht telefoniert wird. Bestehende Telefone sollten gegen entsprechende Modelle ausgetauscht werden. Zu beachten ist, dass die Nutzer während eines Telefonats auch bei strahlungsarmen Modellen hochfrequenter Strahlung ausgesetzt sind. Wenn möglich, sollten die schnurlosen Telefone daher nur für kurze Gespräche als Zweitgeräte genutzt werden. Für längere Gespräche sollte ein schnurgebundenes Telefon verwendet werden!

Grundsätzlich gilt: immer die Kabelvariante bevorzugen, möglichst auf Funktechniken verzichten. Also soweit möglich, immer ein schnurgebundenes Telefon anschaffen.

Neben der „Funkstrahlung“ sind auch die Magnetfelder, ausgehend von der magnetischen Hörkapsel, nicht zu vernachlässigen (auch bei schnurgebundenen Telefonen). Um fast 100 % „elektrosmogfrei“ telefonieren zu können, ist ein schnurgebundenes PIEZO-Telefon, ausgestattet mit einer keramischen Hörkapsel, notwendig.

Beim Kauf sollte beachtet werden:

  • Wenn möglich, immer ein schnurgebundenes Telefon wählen
  • Piezo-Telefone bevorzugen (z.B. von telefonmanufaktur.de, purenature.de, waschbaer.de)
  • Auf minimalen Stromverbrauch achten
  • Auch bei ISDN Telefonen gibt es Modelle, die ohne ein Netzteil auskommen. (Reduzierung von elektrischen- und magnetischen Feldern; Ohne Netzteil kann man sich mit dem Telefon, bei ausreichend langem Kabel, frei im Raum oder in der Wohnung bewegen).

Kann auf ein Funktelefon nicht verzichtet werden:

  • 100 % Funkabschaltung im Standby (eine Reduzierung im Standby ist unzureichend). Wichtig: Der ECO-Modus muss bei vielen Geräten nach dem Kauf einmalig im Menü aktiviert werden!
  • Maximale Reduzierung der Strahlung während dem telefonieren.
  • Funkabschaltung auch, wenn das Mobilteil nicht in der Basis steht.
  • Funkabschaltung auch, wenn mehrere Mobilteile an der Basis angemeldet sind.

Diese Frage beantwortete Ihnen Nils Heidelberg, Baubiologe IBN in 21357 Bardowick bei Lüneburg.

Ihre Stimme zählt

Wir sind neugierig darauf, was Sie zu sagen haben. Hier ist Raum für Ihre Meinung, Erfahrung, Stellungnahme oder ergänzende Informationen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass auf dieser kostenlosen Informationsplattform:

  • Fragen nicht beantworten werden können – bitte stellen Sie Ihre Fragen direkt an unsere Autor*innen.
  • Werbung nicht gestattet ist – Sie können aber gerne mit einem Werbebanner auf Ihre Produkte/Dienstleistungen aufmerksam machen

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE

Soll "Messtechnik Weiterbildung" beworben werden?: ja

Soll "Beratungsstellen" beworben werden?: ja

Seminare und Qualifizierung: Baubiologische Messtechnik IBN
Seminare und Qualifizierung: Baubiologische Energieberatung IBN
Seminare und Qualifizierung: Baubiologische Raumgestaltung IBN
Baubiologische Beratungsstellen
IBN-Zertifizierungen für Bauweisen, Gebäude und Räume

Quellenangaben und/oder Fußnoten:

Bild: Dr. Manfred Mierau

Nachhaltig weiterbilden

Know-how, Zusatzqualifikationen und neue berufliche Möglichkeiten für Baufachleute sowie alle, die sich für gesundes, nachhaltiges Bauen und Wohnen interessieren.

Unser Kompetenz-Netzwerk

Hier finden Sie unsere qualifizierten Baubiologischen Beratungsstellen und Kontakte im In- und Ausland nach Standort und Themen sortiert.

Über die Baubiologie

Die Baubiologie beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen Menschen und ihrer gebauten Umwelt. Wie wirken sich Gebäude, Baustoffe und Architektur auf Mensch und Natur aus? Dabei werden ganzheitlich gesundheitliche, nachhaltige und gestalterische Aspekte betrachtet.

25 Leitlinien

Für einen schnellen, aufschlussreichen Überblick haben wir in 25 Leitlinien der Baubiologie die wichtigsten Parameter herausgearbeitet, sortiert und zusammengefasst. In 15 Sprachen, als PDF oder als Plakat erhältlich.